Vertragsbedingungen

Vertragspartner

  • Diese Standardbedingungen legen die Gesundheitsversorgung am Krankenhaus OB Klinika, a.s., registrierte Adresse Pod Krejcárkem 975, 130 00 Prag 3,Tschechische Republik (die “Klinik”) vertraglich fest. Die Klinik ist ein anerkannter Gesundheitsdienstleister nach den gültigen Gesetzen und Verordnungen der Tschechischen Republik. Alle an der Klinik angestellten Chirurgen und Fachärzte sind vollqualifiziert und zur Gesundheitsversorgung nach den gültigen Gesetzen und Verordnungen der Tschechischen Republik berechtigt.

Kundenanfragen und Fragebogen

  • MediCzech verpflichtet sich, auf jede Anfrage einer Person mit Interesse an den Dienstleistungen von MediCzech (im Weiteren als „Klient“ bezeichnet) so bald wie möglich zu antworten. Die Kommunikation mit dem bzw. den Klienten erfolgt hauptsächlich per E-Mail oder Telefon und alle notwendigen Dokumente werden per E-Mail übermittelt. Nach der Beantwortung einer Anfrage, aber noch vor Reservierung eines Operationsdatums ersucht MediCzech den Klienten, einen standardisierten, medizinischen Fragebogen (im Weiteren nur „Fragebogen“) auszufüllen und Fotografien sowie weitere relevante Dokumente, die nötig sind, um den vom Klienten gewünschten Eingriff durchführen zu können, zu senden.
  • Der Klient ist verpflichtet, den Fragebogen auszufüllen und andere angeforderte Informationen richtig und vollständig bis zu einem vorgegebenen Stichtag mitzuteilen. Der Klient erkennt an, dass eine Nichterfüllung dazu führen kann, dass der Eingriff nicht durchgeführt wird. MediCzech übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden, die daraus entstehen, dass der Klient den Fragenbogen falsch bzw. unvollständig ausfüllt und/oder relevante Informationen nicht rechtzeitig mitteilt.
  • Der Klient sendet den Fragebogen an MediCzech, die ihn für die Partnerkliniken, mit denen sie vertragliche Vereinbarungen über die Ausführung von Ge­sund­heits­leistungen hat (im Folgenden nur „Klinik“), zugänglich macht.
  • Der Klient ist sich der Tatsache bewusst, dass MediCzech und die Klinik medizinische Daten des Klienten, die der medizinischen Schweigepflicht unterliegen, verarbeiten werden und erlaubt MediCzech dies zu tun. MediCzech wird jegliche Information, die vom Klienten bereitgestellt wurde, streng vertraulich behandeln und diese nur wenn nötig der Klinik mitteilen.

Behandlungsangebot

  • MediCzech unterbreitet dem Klienten ein individuelles Behandlungs- und Leistungsangebot entsprechend der Möglichkeiten der Klinik. Darüber hinaus erstellt MediCzech eine Beschreibung des relevanten Eingriffs, einschließlich aller Hinweise und Warnungen. Der Klient ist verpflichtet, diese vor der Behandlung zu lesen und zu verstehen. MediCzech aktualisiert fortwährend ihre Internetpräsenz sowie weitere Dokumente, damit immer die genauesten und neuesten Informationen erhältlich sind. Jedoch haben die Inhalte der Internetseite und auch die heruntergeladenen bzw. per E-Mail erhaltenen Dokumente nur informativen Charakter. Beschreibungen, Fotos und Beispiele von Behandlungen, die auf der Internetseite von MediCzech gezeigt werden, sind nur repräsentative Schilderungen von Behandlungen, die MediCzech vermitteln kann, und MediCzech übernimmt keine Haftung für die Ungenauigkeit solcher Informationen.
  • MediCzech erbittet eine Anzahlung für die Bestätigung einer Reservierung. Diese Anzahlung deckt die Auslagen für die Administration und Vorbereitung des Eingriffs, welche von MediCzech in Zusammenhang mit der Behandlung des Klienten und – wo zutreffend – anderen Leistungen beglichen werden. Die Höhe der Anzahlung wird als Prozentsatz des Gesamtpreises für die Behandlung und andere benötigte Leistungen festgesetzt. Der Anzahlungsbetrag wird im Angebotsschreiben explizit aufgeführt. Die Zahlung kann durch Überweisung oder per Kreditkarte erfolgen. Der Restbetrag, d.h. der Unterschied zwischen Anzahlung und Gesamtpreis der Behandlung, ist am Tag des Eingriffs in der Klinik entsprechend der Bedingungen, die im Angebot angegeben werden, fällig.
  • Der Klient kann das Angebot per E-Mail oder durch Begleichung des Anzahlungsbetrages annehmen. Durch die Annahme des Angebotes bestätigt der Klient, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen gelesen und angenommen hat. MediCzech verpflichtet sich, den vorläufig reservierten Eingriffstermin drei Werktage lang freizuhalten; der Termin ist jedoch erst endgültig reserviert, wenn die Anzahlung auf dem Konto von MediCzech eingegangen ist.
  • Nach der Begleichung der Anzahlung schickt MediCzech dem Klienten eine Bestätigung per E-Mail oder Brief. Diese ist gleichzeitig der Zahlungsbeleg für die Anzahlung. MediCzech bemüht sich, den Klienten rechtzeitig an die Begleichung noch offener Beträge zu erinnern; nichtsdestotrotz liegt die Verantwortung für die Bezahlung offener Beträge – entsprechend des im Angebot aufgeführten Zahlungsplans – letztendlich beim Klienten.

Reisearrangement

  • Soweit nicht ausdrücklich anders mit MediCzech vereinbart, organisiert sich der Klient seine Anreise nach Prag selbst. Der Klient ist verpflichtet, eine entsprechende Reiseversicherung abzuschließen und der Versicherungsge­sellschaft alle relevanten Informationen über die Reise mitzuteilen (eingeschlossen der Tatsache, dass während der Reise ein medizinischer Eingriff vorgenommen wird). Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, beinhaltet das von MediCzech gestellte Angebot keine der folgenden Leistungen: Speisen, Getränke, Sonderausgaben, Fahrtkosten oder ähnliche Auslagen.
  • Der Klient ist verpflichtet, sich alle notwendigen Genehmigungen, Visa und Dokumente, um in die tschechische Republik einreisen zu dürfen, zu besorgen. Angehörige bestimmter Staaten benötigen für die Einreise in die Tschechische Republik ein Visum. EU-Bürger und Angehörige vieler anderer Länder benötigen kein Visum für die Tschechische Republik.
  • Der Klient ist verpflichtet, rechtzeitig zu verabredeten Terminen und Treffen zu erscheinen. MediCzech übernimmt keinerlei Haftung für die Verspätung des Klienten, die Versäumung des Fluges, Verspätungen in Zusammenhang mit der Flugverbindung, Verzögerungen beim Einchecken oder jegliche andere Umstände auf Grund derer der Klient nicht zum Beratungsgespräch oder Termin erscheinen kann.

Behandlung

  • Der Vertrag über sämtliche Eingriffe wird zwischen dem Klienten und der Klinik geschlossen. MediCzech hat keine medizinische Akkreditierung und haftet nicht für die Arbeit der Klinik. Die Klinik gibt auf die von ihr angebotenen Eingriffe Garantie entsprechend ihrer eigenen allgemeinen Geschäfts- und Ga­ran­tie­be­dingungen. Die Ausübung von Garantieansprüchen erfolgt zwischen der Klinik und dem Klienten. Garantieansprüche an die Klinik müssen in Prag geltend gemacht werden und beinhalten keine Kompensation für Reise- und Unterkunftskosten, die durch die Geltendmachung entstehen.
  • MediCzech gibt dem Klienten eine Liste mit Verhaltensanwe­isungen für die Zeit vor und nach der Operation. Der Klient verpflichtet sich, diesen Anweisungen Folge zu leisten. MediCzech übernimmt keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden, die daraus entstehen, dass der Klient den Anweisungen nicht Folge leistet. MediCzech übernimmt des Weiteren keine Haftung für Verluste und Schäden, die daraus entstehen, dass die Klinik auf Grund des Gesundheitszus­tandes des Klienten den Eingriff ablehnt.
  • Falls MediCzech auf Grund höherer Gewalt gezwungen ist, die Reservierung des Eingriffs nach dessen Bestätigung zu stornieren oder zu ändern, wird MediCzech dem Klienten eine alternative Lösung anbieten oder die Reservierung stornieren und die Anzahlung zurückerstatten. MediCzech übernimmt jedoch keine Haftung für andere Entschädigungen, Verluste und anteilige Spesen außer der bereits getätigten Anzahlung.

Haftung und deren Beschränkung

  • MediCzech fungiert als Vermittlerin von Behandlungen für den Klienten und ist daher nicht selbst Lieferantin von Dienstleistungen oder Gütern. Die Kliniken und weitere Anbieter wie Hotels sind selbst Leistungserbringer für den Klienten – ihre Leistungen umfassen Be­hand­lungs­ge­sprä­che, Eingriff, Therapie, Unterkunft, kulturelle Ereignisse, touristische Dienste, Transport und weitere Aktivitäten. Die Kliniken und Anbieter sind keine Subunternehmer von MediCzech, die lediglich Vermittlerin von Gütern und Dienstleistungen ist und weder ausdrücklich noch implizit Qualitätsgarantien für gelieferten Waren oder Dienstleistun­gen gibt.
  • Sämtliche Dienstleistungen und Güter, die von der Klinik oder anderen Anbietern geliefert werden, unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedin­gungen dieser und sind soweit haftungsbeschränkt wie es von ihnen festgesetzt ist.
  • Weder MediCzech noch ihre Berater, Mitarbeiter oder Geschäftsführer sind dafür qualifiziert, verbindliche Informationen zu medizinischen Therapien und Eingriffen zu erteilen. Der Klient ist sich bewusst, dass MediCzech (oder einer ihrer Berater, Mitarbeiter oder Geschäftsführer) keinen Rat oder eine eigene Meinung äußert, die im Weiteren als Rat oder Meinung zu einem medizinischen Eingriff (einschließlich Risiko, Nebenwirkungen, etc.) gelten könnten.
  • MediCzech übernimmt keine Haftung für vorsätzliche oder fahrlässige Handlungen, Versäumnisse oder Verstöße der Klinik und anderer Leistungserbringer in Bezug auf die Bereitstellung von Gütern bzw. die Erbringung von Dienstleistungen für den Klienten, die direkt oder indirekt in Bezug zu den Leistungen stehen, die MediCzech für den Klienten organisiert hat. MediCzech übernimmt keine vertragsrechtliche oder Verschuldenshaftung für Verletzungen, Beschädigungen, Verluste, Verspätungen, zusätzliche Kosten oder anderer Unannehmlichkeiten, die direkt oder indirekt durch höhere Gewalt oder andere außerhalb ihrer Kontrolle liegende Ereignisse entstehen oder die von ihrer Seite nicht abwendbar sind. MediCzech übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch ein unerwartetes oder vernünftigerweise nicht vorhersehbares Ereignis entstehen.

Stornierung und Rückerstattung der Anzahlung

  • Im Falle, dass der Klient eine bereits bestätigte Reservierung ändern möchte, muss er MediCzech per E-Mail über die gewünschte Änderung informieren. Auch wenn MediCzech bestrebt ist, solchen Wünschen zu entsprechen, ist deren Realisierung nur nach dem Ermessen von MediCzech möglich und der Klient hat kein automatisches Recht darauf. Die Änderung ist solange nicht durchgeführt bis MediCzech eine geänderte Reservierungsbes­tätigung übermittelt. MediCzech stellt dem Klienten hierfür eine Bearbeitungsgebühr von 1000 Kc (ca. 40 Euro) in Rechnung. Änderungen in der Reservierung können die Höhe der geforderten Anzahlung verändern. In einem solchen Fall ist eine Reservierung solange nicht gültig bis der Unterschied zwischen den Anzahlungen auf dem Konto von MediCzech eingegangen ist und diese eine Eingangsbestätigung verschickt hat.
  • Falls der Klient eine Reservierung stornieren möchte, muss er MediCzech per E-Mail benachrichtigen. Die Stornierung kann – abhängig von ihrem Zeitpunkt – Stornierungsgebühren zur Folge haben. Die Stornierungsgebühren werden von der Reservierungsan­zahlung abgezogen und der Restbetrag wird dem Klienten innerhalb von fünf Werktagen nach der Stornierung zurückerstattet. Falls MediCzech darüber hinaus auch die Unterkunft des Klienten organisiert hat, werden Stornierungsgebühren entsprechend der Geschäfts- und Stornierungsbe­dingungen des Hotels fällig. Gebühren dieser Art werden ebenfalls durch die Reservierungsan­zahlung abgegolten und der Restbetrag wird dem Klienten innerhalb von fünf Arbeitstagen nach der Stornierung zurückerstattet. Sollte die Summe aller fälligen Stornierungsgebühren den Betrag der Anzahlung übersteigen, muss der Klient den Unterschied innerhalb von fünf Werktagen, nachdem ihm MediCzech dies mitgeteilt hat, begleichen.
  • Gebühren für die Stornierung der Reservierung belaufen sich wie folgt. Erhält MediCzech die Stornierung

    - vor Ausstellung der Reservierungsbes­tätigung: keine Gebühr
    - mehr als 21 Tage vor dem Behandlungstermin: 10 % der Anzahlung
    - 20 bis 7 Tage vor dem Behandlungstermin: 50 % der Anzahlung
    - weniger als 7 Tage vor dem Behandlungstermin: 100 % der Anzahlung

  • Falls der Klient wie geplant in der Tschechischen Republik ankommt, jedoch mehr als 15 Minuten zu einem vereinbarten Beratungsgespräch bzw. zu einem Termin zu spät erscheint, aus Gründen, die nicht MediCzech zu verschulden hat (z.B. Verspätung am vereinbarten Treffpunkt für den Transport zum Beratungsgespräch oder verspätetes Ankommen an der Klinik bei alleiniger Hinfahrt), können MediCzech und die Klinik das Gespräch bzw. den Termin ohne Recht auf eine Rückgabe der Anzahlung oder anderer bereits überwiesener Zahlungen oder auf Schadensersatz absagen.

Sonstiges

  • Diese allgemeinen Geschäftsbedin­gungen sind maßgeblich und Vertragsbestandteil des Vertrages zwischen MediCzech und dem Klienten. Dieser Vertrag wird entsprechend der Gesetze der Tschechischen Republik geschlossen. Er kommt nur durch die Ausgabe einer Reservierungsbes­tätigung von Seiten MediCzechs zu Stande.

Kontakt

Öffnungszeiten

MO – FRI: 7 – 17
Felder mit * sind verpflichtend