Silhouette Lift

Für wen ist es?

In die zu behandelnde Partie werden dünne, resorbierbare, sterile Fäden mit den voll resorbierbaren Kegeln eingeführt. Rund um den Faden sowie um die Kegel beginnt sich sofort neues Kollagen zu bilden, wobei ein Kollagennetz entsteht, welches die Straffung der Haut, die Ebnung der Haut und die Elastizität der Haut bewirkt. Die dermalen Fäden werden mithilfe einer Nadel in den zu behandelnden Bereich mittels Einstiche eingeführt, die sehr rasch verheilen. Vor der Behandlung kann (muss jedoch nicht) ein lokales Anästhetikum in Form einer Creme verwendet werden.

LIFTING mit Silhouette Soft Fasern ist günstig und gefragt nicht nur bei den Frauen sonder auch bei den Männern und  kann bei allen Alterskategorien verwendet werden.

Die Liftingsmethoden gewinnen in letzter Zeit immer mehr an Popularität. Mit dermalen Fäden kann man Mundecken, Augenbrauen und Wangen heraufziehen. Diese Methode ist auch für die Hals- und Gesässpartien geeignet. 

Was sind die Silhouette Soft Fäden

Silhouette Soft sind miniinvasive Methoden, die auf einer speziellen Befestigungstechnik basieren und die Ergebnisse nur für den Preis von nur wenigen Minuten schmerzfreier Behandlung in örtlicher Betäubung sichern.

Bei dieser Methode Silhouette Soft verwenden wir vollständig resorbierbare Fasern mit gegenseitigen Zapfen und Nadeln, die zur Einführung der Fasern verhelfen. Dieser Eingriff erfordert keinen Fadenschnitt und die gesamte Behandlung ist tatsächlich vollständig uninvasiv. Es dauert mehrere Monate, bis sich die Fasern absorbieren, aber gleichzeitig bildet sich das neue Kollagen-Netzwerk, das deutlich die Wirkung der glatten Haut unterstützt.

Die Netzkomponente sind natürlich und vollständig resorbierbar. Sie werden in den Vereinigten Staaten produziert, und ihre Entwicklung basiert auf sechs Jahren Erfahrung im Bereich von Nähen Suspension mit Zapfen in der rekonstruktiven und kosmetischen Chirurgie.

Eingriff

Das Verfahren selbst dauert etwa 30 Minuten und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Diese Fäden werden durch kleine Einstiche mit einer feinen Nadel bis zu einer Tiefe von etwa 3-5 mm in die Haut eingebracht, es ist kein Schnitt notwendig. Diese Fäden sind eigentlich sehr feine Hautfasern, die Bildung von neuem Kollagen fördern.

Nach dem Eingriff

Gleich nach dem Eingriff können Sie nach Hause gehen. Die Rekonvaleszenz dauert etwa eine Woche bis 10 Tage. Mindestens die erste Woche sollten Sie elastische Bandage tragen, und noch weitere zwei Wochen vermeiden Sie schwere körperliche Anstrengung. In Ihre Arbeit können Sie am nächsten Tag zurückkehren. Während der ersten zwei Wochen sollten wegen der maximalen Mundöffnung keine Gesichts- und Zahnuntersuchungen durchgeführt werden. Kleine Beschwerden an der Einstichstelle können maximal eine bis zwei Wochen dauern.

Rückkehr in den Alltag

Wir empfehlen noch zwei Wochen auszuruhen und schwere körperliche Anstrengung zu vermeiden. Sie können am nächsten Tag zur Arbeit zurückkehren.

Extra

Bei Bedarf können gleichzeitig Füllstoffe und Botulotoxinum angewendet werden. Das Verfahren kann alle zwei Jahre wiederholt werden, um die Konturen zu erhalten und das SMAS zu stärken.


Kontakt

Öffnungszeiten

MO – FRI: 7 – 17
Felder mit * sind verpflichtend