Patrik und seine Erfahrung mit Fettabsaugung

Als Kind war ich eher schlanker, in der Pubertät begann ich zuzunehmen, aber ich schaffte es, mein Gewicht mit richtiger Ernährung und Bewegung aufrecht zu erhalten. Ich hatte nie Probleme mit zunehmenden Kilograms, im Laufe der Zeit wurde es aber viel anspruchsvoller, mich in Form zu halten. Sport war mir immer sehr nah, ich liebte Radfahren, Skifahren und Langlauf im Winter. Als ich nach Prag gezogen bin, habe ich angefangen mehr Sport zu treiben – Fitness, Squash, Radfahren oder Joggen. Dies habe ich besonders nach meinem 30. Lebensjahr intensiviert, als die Kilos viel schneller anstiegen. Es hat aber nicht gereicht. Da ich immer schon internationale Küche sehr mochte, waren sowohl Kohlenhydrate (nicht süß, sondern eher Gebäck, Nudeln, Kartoffeln), als auch fettige Kost und frittierte Speisen in der Ernährung vorhanden. Mein beliebtestes Getränk war Bier oder Fruchtlimonade, manchmal kamen Weinschorlen und Säfte dazu.

Die letzten 10 Jahre waren ein ständiges Auf und Ab. Es ist mir allerdings nicht gelungen, mein Gewicht zu meiner Zufriedenheit zu reduzieren und meinen Körper zu stärken. Im letzten Frühjahr kaufte ich mir ein neues Fahrrad. Paradoxerweise hat das zu meinem Entschluss geführt, mich einer Fettabsaugung von Brust und Bauch unterzuziehen. Anfang September letzten Jahres ging ich mit meinen Freunden auf eine Radtour und nach ein paar Kilometern wurde ich von einem Auto angefahren. Und so hat alles angefangen. Meine rechte Schulter hat sich lange geheilt und fast ein Jahr konnte ich sie nicht bewegen.

                                                                                              

Mir wurde klar, dass der einzig geeignete Weg für mich erst eine Operation, dann ein aktives Training ist, mit Aussetzen von frittierten Speisen und Beschränkung von Alkohol, den ich gerne am Wochenende trinke. Und so wurde Bier mit Weinschorle ersetzt, gebratene und fettige Kost gegen leichtere und gesundere Mahlzeiten eingetauscht. 

OB Care Klinika habe ich auf dem Facebook entdeckt, eine schnelle Reaktion und Antwort auf meine Anfrage von Tina Halířová hat mir gut gefallen. Ein weiterer Vorteil für mich war eine gute Erreichbarkeit von meiner Wohnung in Prag, eine kurze Wartezeit und ein attraktiver Preis. OB CARE Klinika bietet außerdem die Möglichkeit der voroperativen Untersuchungen direkt vor Ort und dies ist bereits im Preis des Eingriffs enthalten.

Eine Woche nach meiner voroperativen Untersuchung ging ich zur Operation. Gleich am Morgen wurde ich an der Rezeption empfangen und während meines ganzen Aufenthalts wurde ich von freundlichem Personal begleitet. Mir wurde alles kurz und deutlich erklärt. Nach der Konsultation mit Herrn Dr. Skála wurde ich auf mein Zimmer begleitet und während des Vormittags operiert. Am Abend bin ich von der Vollnarkose aufgewacht. Mein Körper tat mir ein bisschen weh, unangenehme extreme Schmerzen kamen aber nicht. In meinem Zimmer war ich allein und die Krankenschwester hat mich regelmäßig kontrolliert. Gleich am nächsten Morgen nach der Visite bekam ich eine Kompressionsveste, die ich gleich angefangen habe, zu tragen.

                                                                                            

Die Kompressionsveste habe ich nach etwa 4 Wochen ausgezogen. Die erste Kontrolle war in 3 Wochen. Dr. Skála hat mir insgesamt 600 Gramm Fett vom Bauch und Brust abgesaugt. Jetzt beende ich meine Erholungsphase und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, um meinen Körper zu straffen und um nicht wieder zuzunehmen. Ich bin wirklich zufrieden und empfehle eine solche Behandlung. Besonders für diejenigen, die entschlossen sind, etwas mit sich selbst zu tun, aber ein wenig Shuffle brauchen, ist es ein guter Anfang.

Vielen Dank dem ganzen Team der OB Care Klinik.

 

Patrik, 37 Jahre

 

 


Kontakt

Öffnungszeiten

MO – FRI: 7 – 17
Felder mit * sind verpflichtend
Diese Website benutzt Besucher-Cookies, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie zu.